Unterwegs gegessen: Restaurant Flamingo in Münster

Ansich war geplant in der Mensa am Aasee eine Kleinigkeit zu essen. Das kann man nämlich auch, wenn man nicht dort studiert. Aber es ergab sich, dass wir keine Lust mehr hatten in die City zu fahren und so entschlossen wir uns spontan dem Restaurant Flamingo mit syrisch-libanesischen Spezialitäten (plus Pizza und Flammkuchen…) einen Besuch abzustatten.

Wir hatten einen Molloh-Teller, mit verschiedenen Schmakatzen – sorry, Leckereien. ;-)

Fatayer mit Hähnchen und Spinat (eine Art Maultasche)
Rekak
Hommos = Hummus
Falafel
Fattoush Salat
Schafskäse

Sweet Potato Auflauf
Süßkartoffeln, Hähnchen, Sahnesauce und mit Käse überbacken

Coconut Chicken
Hähnchenbrust in einer Kokospanade
Mix-Salat, Mango-Dip

Persönliches Resümee:

Ein freundlich, ungezwungenes Restaurant mit netter Atmosphäre und modernem Ambiente. Das Publikum ist gemischt und geht von Studenten bis zu Familien. Man sitzt dort insgesamt recht gemütlich. Die Bedienung ist sehr freundlich, aber sie war zu Anfang unseres Besuches ein wenig überfordert. Die junge Dame war zu der Zeit unserer Ankunft ganz alleine für Bedienung und Ausschank zuständig, bis sie Unterstützung bekam. Wir mussten lange auf Getränke und sehr lange auf die Speisekarte warten.

Das bestellte Essen kam dann wiederum sehr schnell an unseren Tisch und hier gibt es ansich nur zwei Dinge zu bemängeln, denn der Fattoush war ganz offensichtlich ein gemischter Salat mit den typischen Zutaten, der lediglich auf dünnem Fladenbrot serviert wurde, während alle sonstigen Bestandteile des Molloh-Tellers ganz vorzüglich geschmeckt haben. Im Süßkartoffelauflauf waren ein paar zu feste, nicht richtig durchgegarte Kartoffelstücke und die Sauce war ein wenig fade. Hier fehlte der Pep. Ansonsten alles zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis, denn der ganze Restaurantbesuch hat uns ca. 35 Euro incl. Getränke und Trinkgeld gekostet.

Wir werden dort sicherlich wieder einmal einkehren. Vielleicht an einem Samstag, wenn man dort via Sky Bundesligaspiele anschauen kann oder im Sommer, denn das Restaurant hat auch eine sehr schöne Terrasse.

Advertisements

2 Gedanken zu „Unterwegs gegessen: Restaurant Flamingo in Münster

  1. Huhu, das sieht ja lecker aus! Hast du nicht Lust mal ein paar Rezepte von diesem Teller nachzuempfinden? Dein Hummus ist ja eh Weltspitze und dein Fattoush genauso. Hach, mir läuft gerad trotz der Uhrzeit das Wasser im Munde zusammen.

    Liebste Grüße von Sabrina

    • Dankeschön, liebe Sabrina! Ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen, was man auf so einen besonderen „Brot-Teller“ selbst Zubereitetes drauf packen könnte. Ein Mezze-Ekmek sozusagen. :-)

      Alles Liebe – Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s