Cappuccino vom Bärlauch

Cappuccino kennen wir wahrscheinlich alle als eine sehr leckere italienische Kaffeezubereitung. Ich mag ihn sehr, auch wenn ich in Cafés meist Latte Macchiato den Vorzug gebe. Durch die Idee eine samtige Suppe mit einem hübschen und leckeren Milchhäubchen zu versehen, ist aber wohl dieser Name entstanden. Es ist gar keine einzige Kaffeebohne enthalten, aber das typische Milchschaumhäubchen macht sich geschmacklich ganz hervorragend auf dieser schnell gekochten Suppe.

Bärlauch – Cappuccino

Man nehme folgende Zutaten für 4 Portionen:

1 Kartoffel
1 Zwiebel
1 EL Butter
100 g Erbsen (TK)
100 ml Wein
500 ml Gemüsebrühe
100 g Bärlauch
100 g Crème fraîche oder Schmand, Sahne oder Milch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
eine Prise Zucker
Muskatnuss, frisch gerieben

125 ml Vollmilch
1 EL gehackte Petersilie nach Wunsch zur Garnitur

So wird es gemacht:

Kartoffel und Zwiebel schälen, kleinwürfeln und in der Butter kurz anschwitzen. Die Erbsen dazu geben und mit dem Wein ablöschen. Mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen. Solange kochen lassen, bis der Wein ganz eingekocht ist. Dann mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 5-10 Minute köcheln lassen.

In dieser Zeit den geputzten Bärlauch in Streifen schneiden. Wenn das Gemüse gar ist, den frischen Bärlauch dazugeben und mit einem Pürierstab oder in einem Küchenmixer sehr gut pürieren. Je feiner, je besser. Nun die Suppe noch einmal erhitzen und die Crème fraîche unterrühren. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Die Milch erhitzen und aufschäumen. Vorsichtig auf die Suppe füllen und servieren.

Wir hatten dieses feine Süppchen als Vorsuppe. Dazu passen natürlich Brot oder Laugenzöpfle sehr gut. Man kann auch schnell eine Bärlauch-Butter als Ergänzung dazu machen und behält von den 100 g Bärlauch dafür einfach ein paar Blätter zurück.

Quelle: Die ursprüngliche Idee stammt aus Living at Home, Ausgabe 5/2003. Die Mengen der Zutaten wurden nach unserem Geschmack von mir individuell modifiziert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s