Nudeln bedeuten meistens ein ganz schnelles Essen

Ganz spontan habe ich eine improvisierte Nudelpfanne mit frischem Bärlauch gekocht, die mir sehr gut geschmeckt hat. Toll war, dass die Sauce genauso schnell fertig war, wie die Nudeln. Ich hatte noch Gemelli im Vorrat und die habe ich nach Packungsangabe al dente gekocht.

Nudelpfanne mit Tomate und Bärlauch-Frischkäse-Sauce

Zutaten für die Sauce – eine Portion:

Bärlauch, frisch – ca. eine Handvoll
1 EL Butter oder Öl
2 EL Kräuterfrischkäse
1 Schuss Gemüsebrühe oder Wasser und Gemüsebrühepulver
1 Schuss Milch
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Spritzer Zitronensaft
1 Tomate

So wird die Sauce zubereitet:

In der Zwischenzeit habe ich eine knappe Handvoll Bärlauch in Streifen geschnitten und in einem EL Butter ganz kurz angeschwitzt. Dann kamen dazu zwei gehäufte Esslöffel Kräuterfrischkäse (ich habe Bressot genommen), ein Schuss Gemüsebrühe und ein Schuss Milch.

Das alles habe ich kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. Dann waren die Nudeln schon fertig und ich habe sie abgetroft in die Sauce gegeben, kurz untergerührt und zum Schluss eine in Würfel geschnittene Tomate dazu zugegeben.

Fertig war ein superschnelles, leckeres Mittagessen!

Anmerkung: In Italien würde eine kleine Portion sicher auch als Primo durchgehen und ein paar frischgehobelte Späne Parmesan passen natürlich auch sehr gut dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s