Schweinefilet im Bärlauch-Senf-Mantel

Es musste wieder mal schnell in der Küche gehen und trotzdem sollte es natürlich lecker und gut vorzubereiten sein. Ich entschloss mich für eine Zubereitungsart, von der ich zwar schon gehört habe, aber jetzt endlich mal ausprobiert habe.

Die Bärlauchsaison geht rapide zu Ende und ich konnte direkt meine selbstgemachte Bärlauchpaste zum Einsatz bringen, denn das Fleisch wird mit einer Kräuter-Senf-Paste bestrichen, in Backpapier eingewickelt und auch darin gegart.

Schweinefilet im Bärlauch-Senf-Mantel

Folgende Zutaten werden benötigt:

1 Schweinefilet, ca. 450g
1 gehäufter EL Bärlauchpaste, alternativ 3 EL frische Bärlauchblätter, fein geschnitten und 1 EL Öl
1 gehäufter EL mittelscharfer Senf
1 Msp. Piment d’Espelette
1 Prise Zucker
Pfeffer, frisch gemahlen

Das parierte Schweinefilet auf einen Bogen Backpapier legen. Aus den vorgenannten Zutaten eine Marinade rühren und das Schweinefilet gleichmäßig damit einstreichen. Das Backpapier wie ein großes Kuvert zusammen falten und den Braten für ca. 3 Stunden marinieren lassen. Das Päckchen in eine Backofen geeignete Form legen und dort bei 200° für ca. 35 bis 40 Minuten garen. Anschließend noch etwas ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft verteilen kann.

Das Schweinefilet auswickeln, in Tranchen schneiden und auf der gleichzeitig gegarten Gemüse-Kartoffel-Mischung servieren.

Auch bei der Beilage habe ich es mir also sehr leicht gemacht. Dafür habe ich benötigt:

750 g Kartoffeln
3 große Karotten
1 große Zwiebel
2 EL Olivenöl
Kräutersalz, Pfeffer

Mein Mann liebt Sauce. Also wünschte er sich eine leichte Petersilien-Hollandaise dazu. Er hatte Recht – das hat lecker geschmeckt!

Quelle: Eigene Improvisation

Advertisements

2 Gedanken zu „Schweinefilet im Bärlauch-Senf-Mantel

    • Stimmt! :-) Einen Bratschlauch kann man ganz sicher auch nehmen, nur ist es vielleicht ein ganz klein wenig schwieriger das Filet mit der Senfcreme hineinzubekommen. Bei mir ist es so, dass ich ziemlich unerfahren im Umgang mit Bratschläuchen bin, aber Backpapier dafür immer im Haus habe.

      Alles Liebe – Monika, die sich sehr über deinen Besuch hier freut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s