Ungewöhnliche Kombination und trotzdem lecker

Letztlich habe ich mir gedacht, dass man auch mal versuchen könnte, ein wenig ungewöhnlich zu kombinieren und dass es vielleicht trotzdem gut schmeckt. In dem Fall ging es um eine Pastasauce und ein lieber Gast hat in den sauren Apfel…nein, in dem Fall eher eine Birne beissen müssen.

Gorgonzola und Birne ist toll.
Spinat und Gorgonzola ist lecker.
Tja, und das alles zusammen?

Mich hat selbst ein wenig erstaunt, wie lecker es geworden ist und wie gut die Sauce angekommen ist. :-)

Pasta mit Birnen-Gorgonzola-Spinat-Sauce

Hier das Rezept:

150 g Blattspinat
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
Salz, Pfeffer
200 g Sahne
150 g kräftige Brühe
150 g Gorgonzola
1 große Birne

Zur Garnitur habe ich einfach ein paar Walnusshälften in ein bisschen Honig karamellisiert.

So wird es gemacht:

Die Birne schälen und in Würfel schneiden. In einem EL Butter anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Nun die gehackte Knoblauchzehe in der gleichen Pfanne mit einem weiteren EL Butter andünsten. Den Blattspinat dazugeben und mit der Sahne und der Brühe aufgießen. Den Gorgonzola entrinden und in kleinen Stücken in der Pfanne schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun die angebratene Birne wieder hinzugeben und zu Pasta nach Wahl servieren.

Wie oben schon erwähnt, habe ich zur Garnitur Walnusshälften kurz in Honig karamellisiert und die unscheinbaren Teller damit „geschmückt“.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s