Carpaccio von gekochtem Schinken mit Walnuss-Petersilien-Vinaigrette

Dieses Rezept von Tim Mälzer habe ich schon oft zubereitet. Es eignet sich als Vorspeise oder durch den rustikalen Touch selbstverständlich auch für ein leckeres Abendbrot oder eine Brotzeit.

Es ist für gekochten Schinken angegeben, aber ich habe die köstliche Sauce auch schon zu Roastbeef und Putenbrust angerichtet. Es war immer lecker und hat uns vorzüglich geschmeckt.

Carpaccio von gekochtem Schinken mit Walnuss-Petersilien-Vinaigrette

200 – 300 g gekochter Schinken (in sehr dünnen Scheiben)
3 El Walnusskerne
½ – 1 El Honig
3 El milder Weißweinessig
5 El natives Olivenöl
1 kleiner Bund glatte Petersilie
1–2 Tl mittelscharfer Senf
Salz

Ca. 50 g geputzte Wintersalate, z. B. Radicchio, Feldsalat, Frisée oder was man gerne mag und gerade da hat.

So wird es gemacht:

Die Schinkenscheiben und den Salat auf einer Platte wie ein Carpaccio großzügig verteilen. Walnüsse grob hacken oder mörsern und in einem kleinen Topf ohne Fett rösten und salzen. Den Honig zugeben, einmal aufkochen lassen und mit Essig ablöschen. Das Öl zugeben. Die Petersilie fein hacken und zugeben. Den Senf zugeben, mit Salz abschmecken und alles zu einer cremigen Vinaigrette verrühren.

Quelle: Nach einer Idee von Tim Mälzer mit von mir modifizierten Mengen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s