Dreierlei Pfeffer – Geschnetzeltes

Durch einen Zufall stieß ich auf ein Rezept, in dem drei Pfeffersorten verwendet werden und gut in die Sparte Schnelle Küche passt. Trotzdem aber sehr fein und lecker schmeckt. Ein wirkliches Sonntagsessen, das kaum Mühe macht.

Dreierlei Pfeffer-Geschnetzeltes vom Rind

300 g Rinderfilet oder Hüftsteak
1 EL Öl
Salz, Pfeffer
3 EL Weinbrand
150 ml Rinderfond oder Brühe
100 g Frischkäse
100 g Sahne
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL rosa Pfefferkörner
2 TL grüne Pfefferkörner aus dem Glas
Schnittlauch

So wird es gemacht:

Alle Pfefferkörner grob schroten oder im Mörser zerstoßen.

Das Fleisch fein schnetzeln und im heißen Öl scharf anbraten. Salzen und pfeffern. Aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit dem Weinbrand ablöschen, kurz einkochen lassen. Fond, Sahne und Frischkäse zugeben. Unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen. Die Pfefferkörner dazugeben und weitere 2 Minuten kochen lassen. Das Fleisch wieder hinzugeben.

Den gewaschenen Schnittlauch in Röllchen schneiden und darüber streuen.

Dazu haben wir Feldsalat mit einer Orangen-Vinaigrette und Nudeln gegessen. Perfekt! :-)

Quelle: Nach eigenem Geschmack und Küchenvorräten abgewandelt nach einem Rezept aus dem GU Handtaschenkochbuch last minute

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s