Stollen-Parfait

Zu Beginn des neuen Jahres und verbunden mit den allerbesten Wünschen für ein glückliches 2013, nun noch das Dessert unseres Weihnachtsmenüs.

So ganz habe ich es im alten Jahr nicht mehr geschafft, das Rezept einzutippseln. Aber ich glaube, dass stört jetzt nicht weiter. Vielleicht gibt es ja auch noch übrig gebliebenen Stollen, der Verwendung finden sollte und überhaupt, ist in 12 Monaten ja auch schon wieder Weihnachten…

Das Parfait sollte man am Tag vorher zubereiten, damit es richtig schön durchfrosten kann. Dazu habe ich Mandarinen und eine Schokoladensauce serviert.

Stollen-Parfait

Christstollen-Parfait

4 Eigelb
2 gehäufter EL Zucker
1 Prise Vanille
200 g Stollen (man kann auch einen anderen gewürzten Kuchen, englischen Kuchen, Lebkuchen oder Weihnachtsplätzchen dafür verwenden)
4 EL Cognac oder Likör (oder Fruchtsaft)
300 g Sahne

Den Stollen zerkrümeln und mit der ausgewählten Flüssigkeit beträufeln und durchziehen lassen.

Eigelbe, Zucker und Vanille mit den Schneebesen des elektrischen Handrührers dick und cremig schlagen. Mit dem eingeweichten Stollen verrühren und die steifgeschlagenen Sahne unterheben. In eine passende, mit Klarsichtfolie ausgeschlagene Form füllen und im TK-Schrank frosten lassen.

Quelle: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Dazu habe ich eine Schokoladensauce, wie folgt gekocht:

200 ml Milch aufkochen lassen und 200 g Zartbitterschokolade darin schmelzen. Gut verrühren. Fertig!

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s