Plattes Brathuhn im Ganzen

Ich mag knuspriges Brathuhn sehr gerne. Für diesen Anlass habe ich mir vor Zeiten eine Keramikform gekauft, um das Huhn oder Hähnchen aufrecht im Backofen braten zu können. Im Prinzip ist es dann der gleiche Effekt wie beim allseits bekannten Beer Can Chicken, wo zu diesem Zweck eine Bierdose benutzt wird. Nur ist mir diese Form vor ein paar Wochen beim Wegräumen leider auf die Küchenbodenfliesen geknallt und komplett zersprungen.

Appetit auf knuspriges Hähnchen hatte ich aber trotzdem und so habe ich diesmal eine andere Zubereitungsweise ausprobiert, wobei das Hähnchen am Rückgrat aufgeschnitten und ein wenig platt gedrückt wird. Wie man das Hähnchen würzt, ist jeweilige Geschmackssache. Diesmal habe ich es mit einer Marinade nach Vorbild eines US Curry Honey Mustard Chicken eingepinselt und dazu ein Bulgur Pilaw mit Aprikosen und Schafskäse gekocht.

Plattes Brathuhn im Ganzen

Toll an der Geschichte ist, dass das Hähnchen mit einer beliebigen Gewürzmischung wirklich genauso knusprig wird, wie man es vom Grill kennt und man es gleich ohne mühseliges Herumfuchteln anrichten und servieren kann.

Zutaten für ein Brathuhn:

50 g Butter, geschmolzen
50 g Honig
1 gehäufter TL Curry
1 gehäufter TL Paprika, rosenscharf
Zitronenabrieb nach Belieben
3 TL Senf
1 TL Tomatenmark

So wird es gemacht:

Das Brathuhn waschen und trocken tupfen. An der Rückenseite aufschneiden und ein wenig platt drücken.

Die Zutaten alle miteinander gründlich verrühren und zuerst die Innenseite des Hähnchens damit einpinseln. In eine Auflaufform legen und die andere Seite ebenfalls mit einpinseln. Das Huhn in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C Ober- und Unterhitze eine gute Stunde knusprig braun braten.

Plattes Brathuhn im Ganzen - Collage

Auf dem unteren Bild ist die Beilage bestehend aus einem Bulgur Pilav mit Aprikosen und Schafskäse zu sehen.
Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s