Zitrus Curd aus der Mikrowelle

Gerne wird die englische Zitronencreme Lemon Curd als Brotaufstrich und zu Scones serviert. Sie eignet sich auch prima als Gebäck- oder Tortenfüllung, als fruchtige Beigabe zu Waffeln. Auch für Milchshakes kann man sie sehr gut benutzen. Lemon Curd kann man auch mit anderen Obstsorten herstellen.

Mein Favorit ist eine Kombination von verschiedenen Zitrusfrüchten, weil ich das Zusammenspiel der Aromen besonders gerne mag.

Zitrus Curd

Zitrus Curd

Normalerweise wird Lemon Curd oder Orange Curd im Wasserbad zum Stocken gebracht. Es funktioniert aber auch sehr gut in der Mikrowelle. Die Menge ergibt zwei kleine Marmeladengläser á 220 ml und einen Rest zum Probieren. Das Curd hält sich ca. 3 Wochen im Kühlschrank.

Zutatenliste:

210 g frisch gepresster Orangen-, Lmetten- und Zitronensaft
200 g Zucker
3 Eier, Größe M
2 TL abgeriebene Bio-Orangenschale
2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 Prise Salz
110 g Butter, flüssig

So wird es gemacht:

Alle Zutaten bis auf die Eier in einer mikrowellengeeigneten Schüssel verrühren. 2 Minuten in der Mikrowelle bei voller Leistung erhitzen. Gut umrühren und die Eier nacheinander mit einem Schneebesen unterrühren. Wieder eine Minute in die Mikrowelle erhitzen und anschließend umrühren. Solange wiederholen bis die Masse dicklich ist. Normalerweise dauert das ca. 2 -3 Minuten und schon kann das Curd in kleine sterilisierte Schraubgläser umgefüllt werden.
Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s