Grieß-Orangen-Pudding mit Rhabarber-Kompott

Variationen von Grießpudding gehören seit meiner Kindheit zu meinen Lieblingsdesserts. Kein großes Wunder, denn in der ganzen Region ist Grießpudding als Nachtisch auch bei Familienfeiern und Festen sehr beliebt.

Jetzt wo die Rhabarberzeit begonnen hat, habe ich ihn mit Orange aromatisiert und dazu ein leckeres und ein wenig außergewöhnliches Kompott mit Rhabarber gekocht. Die Idee für das Kompott stammt von Jörg Sackmann des gleichnamigen Hotels in Baiersbronn. Der Grießpudding ist in der angegebenen Menge von Grieß fest genug, dass man ihn sehr gut stürzen kann.

Selbstverständlich schmeckt das Kompott auch z.B. auch zu einem Vanillepudding sehr gut und zum Grießpudding kann ich mir auch eine Schokoladensauce sehr gut vorstellen.

Grieß-Orangen-Pudding mit Rhabarber-Kompott

Grieß-Orangen-Pudding mit Rhabarber-Kompott

Für den Grieß-Orangen-Pudding:

1 Orange, unbehandelt
500 ml Milch
20 g Butter
2 EL Zucker
1 Prise Salz
120 g Grieß aus Hartweizen
1 Ei

Die Orange heiß waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die Milch mit der Butter, dem Zucker, dem Salz und der Orangenschale aufkochen. Den Grieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen, einmal aufkochen und bei ausgeschalteter Hitze unter gelegentlichem Umrühren ca. 5 Minuten ausquellen lassen. In der Zwischenzeit das Ei aufschlagen und verquirlen. Gemeinsam mit dem Orangensaft unter den Grieß rühren.

Für das Rhabarber-Kompott:

½ Vanilleschote
2 Rhabarberstangen, ca. 250 g
100 ml Weißwein
100 g Zucker
20 ml Johannisbeerlikör

Die Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. Die Rhabarberstangen schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden, den Weißwein, den Zucker, den Johannisbeerlikör, das Vanillemark und die Vanilleschote aufkochen. Die Rhabarberstücke zugeben, umrühren und kurz aufkochen. 5 Minuten in der Flüssigkeit ziehen lassen und anschließend auskühlen lassen.

Anmerkung:
Wenn man auf den Alkohol im Kompott verzichten möchte, kann man den Wein durch Saft ersetzen und anstelle des Likörs Gelee nehmen. Vorschmecken tut er in der angegebenen Menge nicht.

Monika

Advertisements

2 Gedanken zu „Grieß-Orangen-Pudding mit Rhabarber-Kompott

  1. Was für ein schöner Blog! Warum entdecke ich den erst heute?
    Sofort ist er in meine tägliche Blogrunde aufgenommen!
    Weiterhin viel Freude am Bloggen und ich freue mich über deine schönen Rezepte.
    Liebe Grüße Eva

    • Hallo Eva, vielen Dank für dein Lob! Ich freue mich sehr darüber, bin ich doch selbst schon sehr lange großer Fan und Stammleserin von Deichrunner‘s Küche. :)

      Liebe Grüße aus dem Münsterland – Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s