Pfannkuchen – Wraps

Die gar nicht mehr so neue Wrap – Welle ist auch auf uns übergeschwappt. Ein sicheres Zeichen dafür ist, dass man sie nun schon in Supermärkten kaufen kann. An vielen Bahnhöfen findet man sie hierzulande mittlerweile auch als Reiseproviant. Leider bekomme ich richtige Tortillas, die man normalerweise dafür nimmt, nur in einem weit entfernten Supermarkt.

Pfannkuchen - Wraps

Beim ARD Büfett stieß ich nun auf ein Rezept für Wrap – Variationen aus Pfannkuchenteig. Genau das richtige für mich, um das spontan auszuprobieren. Die Pfannkuchen sollten eine besondere Konsistenz haben, damit sie sich gut füllen und aufwickeln lassen. Das ist hier in jedem Fall gegeben und die süße Variante birgt noch eine tolle Finesse, die auch sonst ganz bestimmt sehr gut schmeckt.

Wichtig ist, dass man den Teig erst neutral herstellt und nach dem Teilen die Geschmackskomponenten ergänzt und dabei einen Teil zusätzlich süßt.

Für den Pfannkuchenteig:

250 g Mehl
2 Eier
etwas Salz
350 ml Milch
etwas Zucker
2 Zweige frische Minze
1/2 Bund Schnittlauch
6 Blätter Salbei
50 g geriebenen Bergkäse
Butterschmalz zum Braten

Für die pikante Füllung:

Salat nach Belieben, z.B. Romana Salatherzen oder Rucola
3 Lauchzwiebeln
100 g Putenbrust – Aufschnitt
100 g Frischkäse
30 g Parmesan frisch gerieben
Salz, Pfeffer, Paprika

Für die süße Variante:

200 g frische Erdbeeren
100 g Frischkäse
Honig oder Zucker nach Geschmack

So wird es gemacht:

Mehl, Eier, eine Prise Salz und etwas Milch in eine Schüssel geben und zu einem dicken, glatten Teig verrühren. Dann nach und nach die restliche Milch unterrühren, zu einem dickflüssigen Teig.

Ungefähr 1/4 des Teiges abnehmen und diesen mit zusätzlich 1 EL Zucker süßen. Minze abspülen, trocken schütteln, fein schneiden und unter den süßen Teig mischen.

Für die herzhafte Variante:
Schnittlauch und Salbei abspülen, trocken schütteln und fein schneiden. Kräuter und geriebenen Käse unter den Teig rühren.

Den Teig ungefähr 30 Minuten ruhen lassen.

Anmerkung:
Jaqueline Amirfallah hat den Teig noch weiter geteilt und unter einen Teil 50 geriebenen Käse, unter einen anderen 50 g kleingewürfelte Chorizo und unter den letzten Teil die Kräuter gerührt.

Butterschmalz erhitzen und aus den Teigen 8 dünne Pfannkuchen backen.

Für die süße Variante:

Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Frischkäse mit etwas Honig oder Zucker und den Erdbeeren gut vermischen, dann auf die süßen Pfannkuchen aufstreichen und zu Wraps aufrollen.

Für die herzhafte Variante:

Den Frischkäse mit Parmesan und kleingewürfeltem Aufschnitt vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika pikant abschmecken. Die herzhaften Pfannkuchen mit dem Frischkäse-Aufstrich bestreichen, mit den vorbereiteten Salatzutaten belegen und aufrollen.

Zum Schluß teilen und anrichten. Stilgerecht zur einen Hälfte in Butterbrotpapier einwickeln oder in mundgerechte Häppchen teilen.

Monika

Advertisements

Ein Gedanke zu „Pfannkuchen – Wraps

  1. Diese Gemüsepfannkuchen sehen super lecker aus. Habe die vorher noch nie gekocht. Habe da ja richtig etwas verpasst, wie ich gemerkt habe. Naja jedenfalls vielen dank für das super Rezept. Lg. Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s