Pastilla mit Hähnchen

Dieses Gericht habe ich auf der Speisekarte in einem marokkanischen Restaurant gesehen. Es ist ein Festessen und es hat mich neugierig gemacht. Entschieden habe ich mich an dem Abend aber doch für eine Tagine, bzw. Tajine-Zubereitung. Zuhause habe ich im Internet recherchiert und versucht es nachzubasteln.

Pastilla mit Hähnchen

Pastilla mit Hähnchen

In diesem Rezept bei go femenin hat mir die Beschreibung gut gefallen, während mir das Verhältnis der Zutaten auf der website von Marmiton besser gefallen haben.

Das Vorhaben ist jedenfalls sehr gut gelungen und wer ein wenig exotische Sachen in der Kombination salzig, pikant und süß gerne mag, sollte es auf jeden Fall mal probieren. Es braucht ein wenig Zeit in der Zubereitung, aber die Füllung lässt sich sehr gut vorbereiten.

Ich habe verschiedene Quellen zu Rate gezogen (meine Tochter schwärmt davon, seit sie solche eine Pastilla bei Freunden gegessen hat) und im Internet recherchiert. Spannend fand ich z.B. dass auch Tim Mälzer mal eine Kabeljau-Pastilla gekocht hat. Das werde ich demnächst auch unbedingt ausprobieren.

Das Restaurant als Ideengeber sei auch noch erwähnt. Es war das Marrakesch in Dortmund mit einem tollen arabischen Ambiente, sehr freundlicher Bedienung, leckeren Speisen und natürlich wunderbarem marokkanischem Pfefferminztee.

Hier geht es jetzt aber um die wirklich köstliche Version mit Huhn, die bei uns großen Anklang gefunden hat.

1 ganzes Hähnchen, ca. 1,2 kg schwer
125 g Mandeln, in Scheiben geschnitten
1 TL Zucker
3 EL Olivenöl
3 Zwiebeln, gewürfelt
1 TL Honig
1 TL Teelöffel Zimt
2 TL Ras el Hanout
5 Zweige Koriander
500 ml Wasser
4 Eier
Salz und Pfeffer

3 große Yufka- oder Filoteig Blätter
ca. 50 g Butter
Puderzucker zum Bestreuen

So habe ich es gemacht:

Die Mandeln in etwas Öl anbraten, abtropfen lassen und mit dem Zucker vermischen.

Das in Stücke geschnittene und enthäutete Hähnchen im restlichen Öl anbraten und aus der Pfanne nehmen. Die gewürfelten Zwiebeln sorgfältig anbraten, bis sie vollkommen glasig sind. Nun mit Salz, Pfeffer, Zimt, Ras el Hanout würzen, einen Teelöffel Honig dazu geben und die Hähnchenteile mit dem Koriander wieder in die Pfanne legen. Mit dem Wasser ablöschen und das Hähnchen ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis es weich ist.

Die Eier wie zu einem Rührei verschlagen und die Hähnchenteile aus der Pfanne nehmen. Sie sollen ein bisschen Abkühlen, damit man die Knochen sehr sorgfältig entfernen kann. Nun die Eiermasse zu dem in der Pfanne verbliebenen Zwiebelgemisch schütten und locker vermischen, bis das Ei gestockt ist und die Masse eine sämige Bindung erhalten hat. Die Fleischstückchen kommen in meiner Version nun auch wieder in die Pfanne und werden untergerührt.

Ich habe für die Pastilla eine Springform genommen und gut mit Butter ausgefettet. Dort hinein habe ich zwei Yufkateig Blätter gelegt, die sich überlappen und beide Blätter ebenfalls gut eingebuttert. In die Mitte kommen nun die Mandelblättchen, darauf die Fleisch-Zwiebel-Eier-Masse und wird mit dem dritten Teigblatt zugedeckt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Pastilla zu verschließen. Ich habe mich dazu entschlossen die überstehenden Ränder einfach locker zusammenzudröseln. Später hat sich das als keine schlechte Entscheidung heraus gestellt, da diese Ränder wunderbar knusprig wurden.

Die Pastilla wird nun noch einmal mit geschmolzener Butter bestrichen und bei 180° Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten gebacken.

Wenn sie goldbraun aus dem Ofen kommt, wird sie mit Puderzucker und Zimt bestreut und kann sofort serviert werden.

Pastilla mit Hähnchen

Wir haben dazu einen Karottensalat gegessen, der mit Orangensaft, Orangenblütenwasser, Salz, Pfeffer und Olivenöl angerichtet war.

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s