Ein herbstlicher Eintopf für kühle Tage

Das Wetter ist herbstlicher geworden. Grund und Anlaß genug einen schönen, herzhaften Eintopf zu kochen. Meine Wahl fiel auf ein Rezept von Horst Lichter. Ich hatte den Eindruck, dass meine Mutter diesen Eintopf allerdings auch schon auf ähnliche Weise gekocht hat. Jedenfalls schmeckte er voll und ganz nach schönen Kindheitserinnerungen.

Ich kenne diesen Eintopf auch mit Mettwurst oder Cabanossi. Das ist jedoch keine Pflicht. Er schmeckt auch sehr gut in der vegetarischen Variante, ganz ohne Wurst und als reiner Gemüseeintopf.

Lauch - Kartoffel - Eintopf

Lauch – Kartoffel – Eintopf

3 Stangen Lauch
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
30 g Butter
1 Liter Gemüsebrühe
½ Bund Petersilie
1 Lorbeerblatt
2 Pimentkörner
Salz, Pfeffer

2 Mettenden, optional oder 2 Cabanossi

So wird es gemacht:

Den Lauch putzen, waschen und in ca. zwei Zentimeter lange Stücke schneiden. Kartoffeln waschen, schälen und ebenfalls grob würfeln. Die Zwiebel schälen und klein würfeln.
 
Die Butter in einer Pfanne schmelzen,  Zwiebeln, Kartoffeln und Lauch darin mit etwas Farbe anschwitzen. Die Gemüsebrühe angießen. Lorbeer und Piment zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Offen etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest gegart ist.

Die Mettenden längs vierteln und in Würfel schneiden. In einer Pfanne ohne Fett langsam ausbraten, bis die Stückchen schön knusprig sind. Cabanossi halbiere ich und schneide sie anschließend in Stücke. Zum Anbraten brauche ich ein klein wenig Fett.
 
Die Mettenden oder Cabanossi mit dem Fett in den Eintopf geben und unterrühren. Lorbeer und Piment entfernen.

Petersilie abbrausen, Blätter von den Stielen zupfen und klein hacken. Unter den Eintopf mischen und falls nötig mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.
 
Dazu je eine Scheibe Graubrot mit Butter und Salz servieren.

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s