Räucherlachs mit Pomelo und Avocado

Letztlich ist mir ein schön, goldgelber Pomelo förmlich in den Einkaufskorb gehüpft. Eine Honig Pomelo aus China. Jetzt zur immer noch kalten Jahreszeit haben sie Saison. Genauer gesagt von Oktober bis ca. April.

Was damit machen, außer sie pur zu naschen und in einem Obstsalat unterbringen? Ich habe mich zu einer gewagten Kombination entschlossen, die fruchtig, leicht herb, frisch, samtig durch die verwandte Avocado und edel durch Räucherlachs geworden ist. Momentan bei uns hat sich diese Vorspeise oder auch kleines Hauptgericht zum Abendessen oder am späten Morgen für einen Brunch als Favorit entwickelt.

Räucherlachs mit Pomelo und Avocado

Pomelo ist eine israelische Kreuzung von Grapefruit und Pampelmuse. Das Fruchtfleisch schmeckt süß-säuerlich und ganz leicht bitter und ist reich an Vitamin C. Wenn man Medikamente einnehmen muss, sollte man aufpassen, denn in ihr stecken ähnliche Inhaltsstoffe wie auch in Grapefruits, die die Wirkung von einigen Arzneimitteln verändern.

Sie lassen sich verhältnismäßig schnell und mit Hilfe eines kleinen Messers sehr einfach schälen. Auch wenn der Abfall an Schale und Innenhäuten nicht gerade gering ist, bleibt immer jede Menge Fruchtfleisch übrig. Ich habe von einer einzigen Pomelo zum Beispiel einen Obstsalat für zwei und diese Salatkombination für drei Portionen gemacht. Es blieb immer noch etwas zum Naschen und für eine Lunchbox übrig.

Weiterhin bin ich eine verhältnismäßig neue Freundin von Avocado geworden. Ich weiß mittlerweile auch woran es gelegen hat, dass ich sie früher nicht so Recht mochte: unreif und eine nicht aromatische Sorte erwischt. Die Avocado, die ich jetzt wieder gekauft habe, war richtig reif, wunderbar nussig und hocharomatisch im Geschmack.

Räucherlachs mit Pomelo und Avocado

Zutaten für 3 bis 4 Portionen:

150 g Pomelo, geputzt gewogen
200 g Räucherlachs
1 reife Avocado
Petersilie zum Anrichten

Für das Dressing:

1 TL Sojasauce
1 Spritzer Zitronensaft
Saft einer Mandarine (oder halben Orange)
5 g frischer Ingwer, gerieben
1 Prise Piment d‘ Esplette oder Chiliflocken
Pfeffer, Salz zum Abschmecken
1 EL Rapskern- oder Olivenöl

So wird es gemacht:

Die Pomelo schälen und die weiße, pelzige Haut vollständig entfernen. Die Fruchtsegmente von den Innenhäuten befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Mandarine auspressen. Den Ingwer dünn schälen und fein reiben. 3 EL Mandarinen Saft mit einem Spritzer Zitronensaft, der Sojasauce, dem Ingwer und dem Pfeffer gründlich verrühren. Zum Schluss das Öl unterschlagen und die Sauce ggfs. mit einer Prise Salz abschmecken.

Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in Spalten schneiden.

Den Räucherlachs auf einer Platte oder Tellern anrichten. Die Avocadospalten und Pomelo mit der Sauce darauf verteilen. Mit der Petersilie dekorieren und genießen.

Räucherlachs mit Pomelo und Avocado

Dazu haben wir frisches Baguette gegessen.

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s