French Toast Muffins nach Donna Hay

Am Wochenende habe ich etwas für unser Frühstück Ausprobiert, was ich als absolut nachahmenswert einstufen und empfehlen kann. Es ist eine Variante von Armen Rittern bzw. French Toasts, die in Muffinförmchen im Backofen gebacken werden. Es war eine spontane Idee, denn gerade dann mache ich zurzeit gerne mal ein paar Sachen, die sonst nicht unbedingt bei uns zum alltäglichen Frühstück auf dem Tisch stehen.

Drei Probleme galt es für mich zu lösen, denn mein Mann mag lieber ein pikantes Frühstück á la Bacon & Eggs und das süße Original ist eigentlich mit frischen Himbeeren. Zurzeit wegen der Jahreszeit aber hier eher rare Mangelware in unserem Garten. ;-)

Des Weiteren kann ich bei uns nach wie vor sehr schlecht Ricotta bekommen und momentan habe ich auch keine Zeit selber eine schlichte Version herzustellen. Ricotta ist italienischer Frischkäse aus Molke und so habe ich für das Rezept normalen, überall erhältlichen Frischkäse genommen. Alternativ hätte ich auch Schichtkäse mit ein wenig Sahne nehmen können, aber Schichtkäse hatte ich ebenfalls nicht im Kühlschrank.

French Toast Muffins

Die Rezeptangaben habe ich angeglichen und umgerechnet, so dass auch für meinen Mann zwei hübsche French Toast Muffins mit Schinken und Käse herauskamen und den Rest habe ich süß mit Birnen und Preiselbeeren angelegt.

French Toast Muffins

Das Originalrezept stammt von Donna Hay und hier kann man die Zutaten für vier süße Muffins mit Himbeeren und ihre Vorgehensweise nachlesen. Nur habe ich gewürfelten Vollkorntoast genommen und die Kruste nicht abgeschnitten.

French Toast Muffins nach Donna Hay

Zutaten für 6 Muffins á 125 ml Inhalt

55 g Frischkäse
2 TL Vanille-Extrakt
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
50 g Zucker
3 Eier
120 ml Milch

1 Birne
2 EL Preiselbeeren Kompott

1 Scheibe rohen Schinken
1 EL geriebenen Käse

6 Scheiben Toastbrot, in Würfel geschnitten
6 Quadrate Backpapier, zugeschnitten auf ca. 14 x 14 cm

Ca. 25 bis 30 Minuten bei 160°

So wird es gemacht:

Zuerst habe ich das Backpapier zu Quadraten geschnitten und das Toastbrot gewürfelt. Die Brotwürfel habe ich gleich in die ausgekleideten Förmchen gegeben und vier Stück mit der geschälten und klein gewürfelten Birne bestückt. In zwei Förmchen habe ich eine Scheibe kleingerupften Schinken und einen Esslöffel geriebenen Käse gegeben.

Donna Hay gibt als erstes den mit Zucker verrührten Ricotta in die Förmchen und gießt dann eine Eiermilch über die arrangierten Brotstückchen und das Obst. Auf diese Weise konnte ich in meinem Fall nicht vorgehen, weil ich ja gleichzeitig auch die pikanten Muffins mitbacken wollte. Also habe ich den Frischkäse mit Eiern, Milch und einer Prise Salz verrührt. 1/3 davon habe ich über die pikant gefüllten Muffins geschüttet.

French Toast Muffins

Erst in den Rest habe ich eine angepasste Menge Zucker, Zimt und Vanille gegeben, ordentlich verrührt bis der Zucker sich aufgelöst hatte und die restlichen Muffins mit den Birnenstückchen damit getränkt. Zum Schluss habe ich einen Klacks der Preiselbeeren auf die Muffins gesetzt und sie in den auf 160°C vorgeheizten Backofen geschoben. Dort stockt die Eiermasse in ca. 25 bis 30 Minuten und man hat eine wunderbare Kleinigkeit für ein schönes Sonntagsfrühstück.

French Toast Muffins

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s