French Toast Muffins nach Donna Hay

Am Wochenende habe ich etwas für unser Frühstück Ausprobiert, was ich als absolut nachahmenswert einstufen und empfehlen kann. Es ist eine Variante von Armen Rittern bzw. French Toasts, die in Muffinförmchen im Backofen gebacken werden. Es war eine spontane Idee, denn gerade dann mache ich zurzeit gerne mal ein paar Sachen, die sonst nicht unbedingt bei uns zum alltäglichen Frühstück auf dem Tisch stehen.

Drei Probleme galt es für mich zu lösen, denn mein Mann mag lieber ein pikantes Frühstück á la Bacon & Eggs und das süße Original ist eigentlich mit frischen Himbeeren. Zurzeit wegen der Jahreszeit aber hier eher rare Mangelware in unserem Garten. ;-)

Des Weiteren kann ich bei uns nach wie vor sehr schlecht Ricotta bekommen und momentan habe ich auch keine Zeit selber eine schlichte Version herzustellen. Ricotta ist italienischer Frischkäse aus Molke und so habe ich für das Rezept normalen, überall erhältlichen Frischkäse genommen. Alternativ hätte ich auch Schichtkäse mit ein wenig Sahne nehmen können, aber Schichtkäse hatte ich ebenfalls nicht im Kühlschrank.

French Toast Muffins

Die Rezeptangaben habe ich angeglichen und umgerechnet, so dass auch für meinen Mann zwei hübsche French Toast Muffins mit Schinken und Käse herauskamen und den Rest habe ich süß mit Birnen und Preiselbeeren angelegt.

French Toast Muffins

Das Originalrezept stammt von Donna Hay und hier kann man die Zutaten für vier süße Muffins mit Himbeeren und ihre Vorgehensweise nachlesen. Nur habe ich gewürfelten Vollkorntoast genommen und die Kruste nicht abgeschnitten.

French Toast Muffins nach Donna Hay

Zutaten für 6 Muffins á 125 ml Inhalt

Weiterlesen

Advertisements

Quinoa – Porridge

Neulich hat mich mein jüngeres Töchterlein gefragt, ob ich Quinoa kenne und schon mal probiert habe. Ich kannte es auch nicht und so haben wir eine Tüte bei einer großen Drogeriemarkt-Kette gekauft. So sieht es aus…

Quinoa

Das aus Südamerika stammende Quinoa ist ein sehr gesunder Sattmacher, reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Für die Inkas war es eine der wichtigsten Nahrungsmittelgrundlagen überhaupt. Man kann Quinoa süß oder herzhaft zubereiten und es erinnert mit seinem wohlschmeckend, nussigen Geschmack ein ganz klein wenig an Reis und nicht an Hirse, wie ich fast befürchtet hatte. ;-)

Quinoa - Porridge

Zur Premiere habe ich mich an einem Porridge mit frischem Obst versucht. Es ist so lecker geworden, dass ich die Zutaten gleich aufschreiben musste. Zum Abmessen habe ich einen 100 ml Löffel benutzt, weil es hier nicht so auf die genaue Grammzahl, sondern mehr auf das Verhältnis ankommt. Wenn man keine Trockenfrüchte dazu nehmen möchte, kommt man bei einem Mischungsverhältnis von 1:2 oder 1:3 zu einem tollen Ergebnis.

Weiterlesen

Scones aus Kartoffeln mit Rührei und Räucherlachs

Das Potato Scones Rezept ist von Jamie Oliver aus seinem Kochbuch „Jamie’s Great Britain“.

Potato Scones mit Rührei und Räucherlachs

Ein tolles und typisch britisches Rezept. Ich habe es schon öfter zubereitet und es überzeugt jedes Mal aufs Neue wieder durch seine schnörkellose Finesse mit guten und frischen Zutaten. Er hat es bei einem Besuch im schottischen Glasgow kennengelernt und umgesetzt.

Weiterlesen

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Wie schon bei den Back-Schmakatzen berichtet, habe ich ganz kurz vor Weihnachten meinen neuen Herd bekommen. Die Toastbrote waren nicht der Jungfernlauf, sondern ich habe voller Tatendrang erstmal etwas ganz einfaches ausprobiert. Es ist wirklich ideal, wenn man zu mehreren gemeinsam frühstückt und kein Bacon & Eggs auf herkömmliche Art in der Pfanne zubereiten will.

So lässt sich das alles sehr gut vorbereiten und man kann während die Eier im Backofen sind natürlich ganz wunderbar den Tisch decken oder halt andere Dinge, die zum morgendlichen Ritual gehören.

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Weiterlesen

Rhubarb Fool – ein narrischer Traum an Rhabarber

Derzeit bewegt sich die Rhabarber Saison in Windeseile ihrem Höhepunkt zu. Ich habe u.a. auch dieses Jahr wieder diese oerleckere Rhabarber – Ingwer – Konfitüre gekocht.

Rhabarber lässt sich gut einfrieren, aber mein TK Schrank platzt eh meist aus allen Nähten. Eine gute Idee ist aber auch Rhabarber als Kompott einzuwecken. Somit hat man auch das ganze Jahr über die Möglichkeit tolle Desserts zu zaubern oder Joghurt damit zu krönen.

Ein richtiges, weichgekochtes Kompott braucht man für dieses britische Dessert nach einer Idee von Thomasina „Tommi“ Miers, einer englischen Köchin, Autorin und TV-Moderatorin. Ich habe es ein wenig abgewandelt und mir trotzdem den Tipp ihrer Mutter gemerkt die von ihr benutzte Crème double mit steifgeschlagenen und gezuckerten Eiweiß zu strecken.

Wie der Name Fool (auf deutsch Narr) entstanden ist, erklärt dieser Beitrag in der Kulinarischen Zeitreise.

Wenn man mag kann, man in das Dessert auch prima ein paar zerbröselte Shortbread oder Mandelkekse mengen. Ebenfalls ein Tipp von Tommi Miers. :-)

Rhubarb Fool - Rhabarber Sahne Dessert

Rhabarber Sahne Dessert – Rhubarb Fool

Weiterlesen

Überraschend und sehr gut

Gestern war meine Familie zu einem Sonntagsfrühstück vereint. Tolle Sache und dann legt man sich natürlich ganz besonders gerne ins Zeug, um die Lieben ein wenig zu verwöhnen. Ich habe mich an Barmbecher Hörnla versucht, die von der Form aber einigermaßen missglückt sind und trotzdem super geschmeckt haben. Dann habe ich mir überlegt ein klein wenig Urlaubsfeeling mit einem Obstsalat auf den Tisch des Hauses zu zaubern.

Obstsalate sind gerade bei meinen Töchtern sehr, sehr beliebt und sie lieben z.B. auch Müsli in allen Variationen. Die Anregung für diesen besonderen Obstsalat bekam ich aus der TV Sendung Küchenschlacht. Der junge Mann hat Chicorée mit in den Salat geschnitten und das ganze als Dessert serviert.

Obstsalat mit Chicorée

Obstsalat mit Chicorée und Haselnussöl

Weiterlesen

Zitrus Curd aus der Mikrowelle

Gerne wird die englische Zitronencreme Lemon Curd als Brotaufstrich und zu Scones serviert. Sie eignet sich auch prima als Gebäck- oder Tortenfüllung, als fruchtige Beigabe zu Waffeln. Auch für Milchshakes kann man sie sehr gut benutzen. Lemon Curd kann man auch mit anderen Obstsorten herstellen.

Mein Favorit ist eine Kombination von verschiedenen Zitrusfrüchten, weil ich das Zusammenspiel der Aromen besonders gerne mag.

Zitrus Curd

Zitrus Curd

Weiterlesen

Eierkörbchen

Seit einigen Urlauben in Großbritannien ist mein Mann absoluter Spezialist für Bacon & Eggs. Seine Leibspeise bei einem gemütlichen Frühstück und gerne assistiere ich ihm dabei…aber mehr auch nicht, denn darin ist er wirklich perfekt. Heute Morgen hatte ich das Vergnügen ihm diese Eierkörbchen zum Frühstück zu machen…

Eierkörbchen

Weiterlesen