Erbsen & Möhren auf orientalische Art

In meiner Kindheit waren Erbsen und Möhren mein Lieblingsgemüse. Bei uns zuhause war das Gemüse eine klassische Beilage zu Schnitzel, Frikadellen, Bratwurst und Kartoffeln. Auch im Nudelsalat waren sie ein unbedingtes Muss. Dieses nun folgende Rezept trennen Lichtjahre davon und trotzdem ist diese Kombination mit Kichererbsen auch ganz modern und international interpretiert, ein richtiger Leckerbissen für mich.

Möhrensalat mit gerösteten Kichererbsen

Möhrensalat mit gerösteten Kichererbsen

Es gibt Ideen in der Küche, die mich schlichtweg begeistern. Diese Art der Zubereitung fällt in die Sparte, denn hier werden ansich ganz normale Zutaten für ein Hummus oder Falafel verwendet. Nur werden die Kichererbsen nicht wie üblich püriert, sondern in einem gewürzten Öl kurz angebraten, damit sie eine würzig-knusprige Hülle bekommen. Man hat tatsächlich das Gefühl man würde ein winziges Falafel Bällchen genussvoll im Munde zergehen lassen. Nur ist die Zubereitung hier um sehr vieles einfacher und es geht sehr viel schneller. Ein klein wenig Säure, das jedem Hummus sehr gut tut findet sich im Salat und der Knoblauch im separat dazu gereichten Dip.

Dazu passt also bestens ein schnell geraspelter und kurz marinierter, orientalischer Möhrensalat und separat dazu ein schlichter Knoblauch Dip. Einfach Perfekt!

Weiterlesen

Sirup und Mandarinen Marmelade auf türkische Art

Wie in meinem Schatzkätzchen berichtet, habe ich eine große Menge selbstgepflückter Mandarinen aus dem Süden der Türkei geschenkt bekommen.

Wir haben gegessen und gegessen, frisch – zum Frühstück, zum Mittagessen, zum Abendessen und Zwischendurch. Aber nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo sie wirklich verarbeitet werden müssen. Sie würden sonst verderben, weil sie vollkommen unbehandelt sind.

Bei Frau Glasgeflüster habe ich ein köstliches Sirup-Rezept gefunden, welches ich gleich ausprobiert habe. Ich habe es insofern ein klein wenig abgeändert, als dass ich 150 ml frischgepressten Mandarinensaft auf 100 g Vanillezucker genommen habe. Der Sirup ist köstlich und absolut zu empfehlen!

Mandarinen Marmelade

Mandalina Reçeli – Mandarinen Marmelade auf türkische Art

Weiterlesen

Pilaw mit Rhabarber und Joghurt-Dip

Ich gebe gerne zu, dass ich hier wieder mal sehr mutig in der Zusammenstellung der Zutaten gewesen bin. Trotzdem passt der fein säuerliche Rhabarber als Gemüse nach orientalischem Vorbild und eigenem Empfinden tatsächlich ganz ausgezeichnet in diese pikante und leicht exotische Reiszubereitung.

Der erfrischende Joghurt-Dip harmoniert ganz ausgezeichnet mit dem Pilaw und wenn mag kann man schnell noch ein paar Köfte (türkische Frikadellen) dazu braten.

Pilaw mit Rhabarber und Joghurt-Dip

Pilaw mit Rhabarber und Joghurt Dip

Weiterlesen

Tims Nudelsalat – fruchtig, pikant, lecker

Mit Tim ist in diesem Fall Tim Mälzer gemeint, der dieses Rezept in einem Heft „Für jeden Tag“ veröffentlicht hat. Vielleicht ungewöhnlich in dieser Jahreszeit einen Nudelsalat auszuprobieren, war es für mich ein Test für eine bevorstehende Familienfeier und hat die Vorfreude auf die Grillsaison ganz sicher erhöht.

Dieser Nudelsalat ist köstlich, aber er kommt eher old fashioned daher. Zu schwer ist er ganz sicher nicht, obwohl Mayonnaise für das Dressing verwendet wird. Er erinnerte mich ein wenig an den Nudelsalat, den meine Mutter immer zubereitet hat.

Ein paar Änderungen habe ich vorgenommen und schreibe diese in Klammern hinter die Angaben von Tim Mälzer.

Tims Nudelsalat

Tims Nudelsalat

Weiterlesen

Zitronensirup – als Grundlage für Zitronenlimonade

Ein Getränk auf Basis dieses Sirups erfrischt und ich finde so schön daran, dass dann auch jeder selbst bestimmen kann wie intensiv und wie süß er das fertige Getränk mag.

Zitronenlimonade aus selbstgemachtem Zitronensirup

Weiterlesen

Erfrischend: Quarkspeise Deluxe

Ein altes Familienrezept, dass meine Töchter aus dem Kindergarten mitgebracht haben und ich dann ein wenig verwandelt habe, um es für viele verschiede Anlässe lecker zu machen. Also praktisch ein Tausendsassa an Grundzubereitung und mit Zutaten, bei denen keine Reste und angefangene Töpfchen bleiben.

Ich empfinde es als besonderen Clou, dass diese Quarkspeise auch pikant abgeschmeckt werden kann: Salz, Pfeffer, feinstgeschnitte Zwiebel, Schnittlauch – wenn man mag einen Hauch Kümmel und ein paar Tropfen Worchestershire Sauce (am besten die von Lea & Perrins). Oder Knoblauch, Minze und ebenfalls feinstgewürfelte Gurke. Schon ist eine fantastischer Dipp zu Pellkartoffeln oder für ein Fondue fertig. Mein Tzaziki zum Grillen mache ich meist auch nicht viel anders. :-)

In der süssen Variante nehme ich Zucker und selbstgemachten Vanillezucker nach Belieben und frisches Obst oder Beeren nach Wahl. Natürlich lassen sich aber z.B. TK-Himbeeren, und auch Mandarinen aus der Dose oder eingeweckte Kirschen prima verwenden.

Quarkspeise Deluxe

Weiterlesen