Grillen, warum nicht mal improvisiert?

Meistens habe ich ein klein wenig Vorlaufzeit bei den Vorbereitungen zum Grillen. Im Sommer grillen wir sehr oft oder wir essen generell gerne draußen. Aber manchmal muss es auch extrem schnell gehen, wenn wir uns spontan entscheiden und das Wetter mitspielt.

Die Dinge, die wir Samstag gegrillt und gegessen haben, sind so schnell vorbereitet, dass man in aller Ruhe eben den Grill anheizen kann (wir machen das mit so einem kleinen Kamin, den man nicht großartig beaufsichtigen muss) und kann eben schnell ein paar Dinge herrichten, die auf den Grill gelegt und dazu gegessen werden sollen.

Im Grunde sind das jetzt also Standards, die eigentlich bei fast jedem Grillen auch mit dabei sind. An erster Stelle natürlich gegrilltes Fladen- oder Kräuterbrot, dass mit Kräuter- oder/und Sardellen-Kapern-Butter schon mal den ersten Hunger stillt und dann immer peu á peu wieder auf den Grill gelegt wird.

Weiterlesen