Risi e Bisi und noch etwas mehr

Dieses Gericht ist eine eigene Improvisation. Es entstand, weil ich noch Reste an gekochtem Reis hatte und ihn gerne am nächsten Tag für ein ganz anderes Gericht verwenden wollte. Erst hatte ich vor eine Variante des klassischen Risi e Bisi zu machen, also Reis mit Erbsen auf italienische Art. Aber ich hatte noch einiges anderes Gemüse und dachte ein paar Scheiben Wurst macht sich in einer Reispfanne bestimmt auch nicht unbedingt schlecht.

Schnelle Reispfanne mit Gemüse

Weiterlesen

Grillen, warum nicht mal improvisiert?

Meistens habe ich ein klein wenig Vorlaufzeit bei den Vorbereitungen zum Grillen. Im Sommer grillen wir sehr oft oder wir essen generell gerne draußen. Aber manchmal muss es auch extrem schnell gehen, wenn wir uns spontan entscheiden und das Wetter mitspielt.

Die Dinge, die wir Samstag gegrillt und gegessen haben, sind so schnell vorbereitet, dass man in aller Ruhe eben den Grill anheizen kann (wir machen das mit so einem kleinen Kamin, den man nicht großartig beaufsichtigen muss) und kann eben schnell ein paar Dinge herrichten, die auf den Grill gelegt und dazu gegessen werden sollen.

Im Grunde sind das jetzt also Standards, die eigentlich bei fast jedem Grillen auch mit dabei sind. An erster Stelle natürlich gegrilltes Fladen- oder Kräuterbrot, dass mit Kräuter- oder/und Sardellen-Kapern-Butter schon mal den ersten Hunger stillt und dann immer peu á peu wieder auf den Grill gelegt wird.

Weiterlesen

Alles in einem Topf…

Ein rustikaler Eintopf, der sehr gut vorzubereiten ist. Ja, der aufgewärmt sogar fast noch besser schmeckt und ein erstklassiges Partygericht, dass bei allen sehr gut ankommt, die für so einen Anlass rustikales Essen zum weglöffeln gerne mögen. Schön auch, dass es nicht die Welt kostet und bestens auch für eine größere Gästeschar zuzubereiten ist. Dazu passen Brötchen oder Brot und ein gutes Glas Wein.

Münsterländer Bauerntopf

Weiterlesen