Pastilla mit Hähnchen

Dieses Gericht habe ich auf der Speisekarte in einem marokkanischen Restaurant gesehen. Es ist ein Festessen und es hat mich neugierig gemacht. Entschieden habe ich mich an dem Abend aber doch für eine Tagine, bzw. Tajine-Zubereitung. Zuhause habe ich im Internet recherchiert und versucht es nachzubasteln.

Pastilla mit Hähnchen

Pastilla mit Hähnchen

Weiterlesen

Mascarpone – Creme mit beschwipstem Traubensalat

Etwas für die Süßschnäbel und für diejenigen die ein Dessert zum Abschuß oftmals als Höhepunkt empfinden. Es ist sehr einfach zu machen, abwandlungsfähig und durch die Früchte mit einem ganz speziellen Pfiff…

Mascarpone Creme mit beschwipstem Trauben-Salat

Mascarpone Creme mit beschwippstem Trauben-Salat

Weiterlesen

Paprika auf Salatbett mit Karamell-Vinaigrette und Mandel-Frischkäsenocken

Bei diesem Salat mit einem ungewöhnlich und sehr lecker schmeckenden Dressing auf Basis einer Vinaigrette kann man je nach Lust und Laune saisonabhängig variieren. Das Salatbett ist in der Form nicht zwingend vorgeschrieben. Man kann die rote Paprika z.B. auch mit gelben und grünen Paprikaschoten ergänzen.

Paprika auf Salatbett mit Mandel-Frischkäsenocke

Weiterlesen

Gemüsesuppe auf südländische Art mit Pesto aus Petersilie

Mein Vorbild für diese köstliche Gemüsesuppe war eine Minestrone. Was eigentlich nur „dicke Gemüsesuppe“ bedeutet. Es gibt unzählige Rezepte und je nach italienischem Landstrich, sind sie ziemlich unterschiedlich angelegt. Wirsing und Borlotti-Bohnen gehören oft mit hinein und es wird ein Stück Parmesanrinde mitgekocht. Kartoffeln, Nudeln und jede Menge Gemüse. Klassisch wird übrigens keine Brühe genommen, sondern tatsächlich „nur“ Wasser.

Da ich mich mit der türkischen Küche sehr gut auskenne, habe ich dort von Freunden gelernt, dass sie sehr oft von der Improvisation lebt – von der Liebe zum gemeinschaftlichen, gemütlichen Essen und dem großen Respekt vor den Nahrungsmitteln. Genauso habe ich diesen Eintopf angelegt, nämlich mit dem was ich im Vorrat hatte und freischwebend improvisiert.

Gemüsesuppe auf südländische Art

Gemüsesuppe auf südländische Art mit Pesto aus Petersilie

Weiterlesen

Hackbällchen mit Kirschreis auf persische Art – Kufte gel golin

Wieder einmal ist mir ein kulinarischer Ausflug nach Persien bzw. dem heutigen Iran mehr als gelungen. Selbst den Saucen-Junkies in meiner Familie hat nichts großartig gefehlt, denn dieses Reisgericht ist aromatisch und saftig. Ich habe ein Rezept von Vincent Klink adaptiert und nach eigenem Gusto ein ganz klein wenig verändert. Für die Hackbällchen habe ich frisch durchgedrehtes Rindfleisch vom Metzger genommen und nicht, wie er vorschlägt und was sicher ebenso typisch ist, Lammhackfleisch.

Hackbällchen mit Kirschreis auf persische Art – Kufte gel golin
für 2 Personen

200 g Basmatireis

1 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL Butterschmalz
150 g Schattenmorellen (aus dem Glas oder in der Saison auch frisch)
etwas Salz, Pfeffer, Zucker
1 Msp. Safranfäden

1 Brötchen vom Vortag
1 Zwiebel
300 g Hackfleisch
1-2 Eier (ich habe 2 Eier genommen)
1 Prise Kreuzkümmel
etwas Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl
je 1 EL Mandelstifte und Pistazienkerne (ich habe ein paar angeröstete Mandelblätter genommen)

Den Reis in Salzwasser bissfest garen und ganz kurz mit kaltem Wasser abspülen.

Die Frühlingszwiebeln waschen, fein schneiden und in Butterschmalz anbraten. Die entsteinten Kirschen dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den abgetropften Reis und Safran zugeben, alles gut durchmischen und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Anmerkung: Beim Safran habe ich es so gemacht, wie ich es kennengelernt habe und die Safranfäden erst mit einer Prise Zucker zermörsert und in einem Schluck Wein eingeweicht. Ca. 10 bis 15 Minuten reichen, damit die Säure die Aromastoffe freisetzt.

Das Brötchen in Stücke schneiden und mit etwas Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen, fein schneiden und mit dem Brötchen und Hackfleisch gut vermengen.

Das Hackfleisch mit eingeweichten Brötchen, Eiern und gehackter Zwiebel mischen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Zu kleinen runden Bällchen formen und diese in etwas Butterschmalz in der Pfanne rundum gar braten.

Den Kirschreis mit den Hackbällchen anrichten und mit Mandeln garnieren.

Guten Appetit!

Ein kleiner Hauch aus Fernost

Ein tolles asiatisches Curry, dass schnell zubereitet ist und für das man nicht so sehr viel unterschiedliche Zutaten braucht. Ein absolutes Lieblingsgericht meiner Töchter und der ganzen Familie, das ich gerne auch schon mal auf Vorrat koche und teilweise einfriere….falls überhaupt Reste übrigbleiben. ;-)

Super, wenn man dann immer mal wieder schnell eine Portion auftauen kann und eine tolle Mahlzeit hat. :-)

Weiterlesen