Ein türkischer Hackfleischkuchen mit viel Gemüse: Tepsi Kebabi

In fast jedem türkischen Haushaltswarenladen bekommt man die typischen Tepsi Formen aus Metall und in verschiedenen Durchmessern. Leider bin ich bisher nicht dazugekommen, mir eine solche typische Form mitzubringen, wenn ich in Istanbul bin. Ich improvisiere das Gericht mit einer Tarteform und gleiche Temperatur und Garzeit entsprechend an, denn Metallformen und Bleche leiten natürlich viel besser die Wärme. Für eine Springform ist der Fleischteig ungeeignet, da das Fett aus dem Fleisch (und der Form…) herausläuft.

Trotzdem ist dieses Hackfleischgericht superlecker und schnell gemacht. Bei der Paprika muss man ein wenig aufpassen wenn man die originalen türkischen Paprika von einem Gemüsehändler kauft. Es gibt sie in unterschiedlichen Schärfegraden und ich frage immer, wie es sich bei der von mir ausgewählten Sorte damit verhält. Mir ist nämlich früher tatsächlich schon mal passiert, dass ich selbst für meinen Geschmack zu sehr scharfe Paprika erwischt habe und man das leckere Gemüse leider kaum noch essen konnte.

Beim Auflegen des Gemüses auf den Fleischteig hat man gestalterische Freiheit und macht es am besten so wie man lustig ist. :-)

In dem Fall hier waren meine Paprika zu lang um sie sternförmig aufzulegen. Ich habe mir so geholfen und sie später zum Servieren kurz abgenommen und dann wieder auf die einzelnen Stücke darauf gelegt. Dazu gab es Bulgur und ein paar in Petersilie gewälzte Schafskäsewürfel.

Tepsi Kebabi

Tepsi Kebabi

500 g Hackfleisch
1 große Zwiebel
1 rote Spitzpaprika
3 Knoblauchzehen
Ein paar Stängel frische, glatte Petersilie
Salz, Pfeffer frisch aus der Mühle

Weiterlesen

Advertisements

Ein Linsengericht in einem leicht exotischen Gewand

Mit einem leckeren Linsengericht kann ich bei uns überhaupt nichts verkehrt machen. Linsen mag jeder, während es früher bei Eintöpfen mit getrockneten Erbsen oder Bohnen schon mal kleinere Probleme gab.

Linsen gehören auch zu meinen Lieblingshülsenfrüchten und so probiere ich gerne mal neue Dinge damit aus. Diese Linsen mit Avocado habe ich im Frühjahr schon einmal gekocht und war von der speziellen Art sehr angetan. Ganz besonders ein intensives Gewürz kommt hier zum Tragen, was ich sonst hauptsächlich aus der orientalischen, nordafrikanischen und indischen Küche kenne und zum Brotbacken benutze: Bockshornklee. Ich habe den hier verwendeten übrigens in einem guten türkischen Supermarkt gekauft.

Bockshornklee ist mit dem Schabziger Klee sehr eng verwandt und in Currymischungen enthalten. Er gibt den Linsen ein ganz unvergleichliches Aroma.

Dazu noch eine raffiniert gewürzte Avocado und Reisnudeln, machen diese Schlemmerei perfekt. Wie oft bei Eintöpfen schmeckt auch dieser aufgewärmt am zweiten Tag fast noch ein wenig besser.

Linsengemüse mit Avocado

Linsengemüse mit Avocado

Weiterlesen

Ein bunter Salat, der schmeckt wie der Sommer

In der letzten Woche haben uns ein paar herrliche Altweibersommertage das Leben versüßt. Herrlich! Wir haben noch einmal gegrillt und da durfte dieser Salat nicht fehlen. Ein Salat mit Quinoa, der uns fast den ganzen Sommer begleitet hat, weil er so köstlich schmeckt.

Quinoa - Bohnen Salat

Hier auf diesem Bild gemeinsam mit marinierter und gegrillter Hähnchenbrust sowie einem cremigen Dip.

Weiterlesen

Tortellini alla Mamma und ein Salat

Wahrscheinlich ist es allerorten üblich, dass sich Urlaubsheimkehrer ein Wunschessen aussuchen dürfen. Bei uns variiert das je nachdem und wenn man dann die jetzt wieder heimgekehrte Urlauberin abends vom ca. 100 km entfernten Flughafen abholt, kann es sich schon einmal schwierig gestalten, da man dann ja auch nicht mehr lange in der Küche stehen möchte und vorrangig von den vielfältigen Urlaubserlebnissen erfahren möchte.

Trotzdem ist mir jetzt etwas eingefallen, was sich super gut vorbereiten ließ und den Geschmack aller getroffen hat. Ich musste dafür auf Tortellini aus dem Kühlregal zurückgreifen, aber das war für uns kein Problem. Ich habe mich für die Version mit Ricotta und Spinat entschieden und die Sauce fix und fertig gemacht, sodass ich sie später nur noch mal ganz kurz aufkochen musste, um die fertigen Tortellini darin zu erhitzen.

Bei der Tomatensauce habe ich ein paar Dinge aus der Pasta Sauce Cinque P übernommen. Die Sauce ist ein Favorit bei uns, wenn es ganz schnell gehen muss. Ein paar wenige Zutaten habe ich noch hinzugefügt und die Petersilie durch Basilikum ersetzt. Auch die eigentliche Tomatensauce habe ich um frische Fleischtomaten ergänzt.

Da die guterholte Heimkehrerin ein Käsefreak ist, habe ich ihren Teller zusätzlich noch mit ein wenig geriebenem Käse gratiniert. Das muss aber eigentlich nicht sein, denn die Sauce ist gehaltvoll genug. ;-)

Für unseren Anlass habe ich das Rezept in doppelter Menge gekocht und das Töchterlein hat den Rest für den nächsten Tag mitgenommen. Sie hat mir versichert, dass es auch aufgewärmt noch sehr gut gemundet hat. :-)

Tortellini alla Mamma

Tortellini alla Mamma

Weiterlesen

BLT mal als Dip

Anlässlich des für Fußballfans nicht ganz unwichtigen Abends werden wir heute US amerikanisch speisen. Es gibt ganz klassische Hamburger und als Dessert einen Pfirsich-Himbeer Crumble. Das eigentliche Essen wird allerdings erst nach unserem Spiel gegen die USA bei den Weltmeisterschaften in Brasilien stattfinden.

Vorher muss aber natürlich auch schon etwas auf dem Tisch stehen, falls es sehr spannend wird und die Nerven vielleicht ein wenig blank liegen. Ich habe mich also entschlossen etwas Karamell-Popcorn für die Süßschnäbel und einen pikanten BLT-Dip zu Nachos und Gemüsesticks anzubieten.

BLT Dip

Wer kennt es nicht, das berühmte BLT Sandwich? Die Abkürzung steht für…

Weiterlesen

Tomaten – Quinoa – Suppe mit Feta

Auf den Geschmack gekommen, habe ich nach dem Porridge auch direkt auch etwas Pikantes mit Quinoa ausprobiert. Eine Suppe, die sehr sättigend ist. Hier habe ich das Quinoa dann auch gewogen und gleich in der Suppe garen lassen. Die Suppe ist angenehm scharf und eigentlich so, wie ich auch sonst Tomatensuppe koche. Bei den Kräutern habe ich mich für frischen Thymian entschieden. Sie schmeckt aber sicher auch mit Basilikum oder Oregano sehr gut.

Tomaten-Quinoa Suppe mit Feta

Als kleine Auflage, sprich Topping habe ich einmal einen Klacks Schmand darauf gegeben und einmal ein paar zerbröckelte Würfel Schafskäse, die in der heissen Suppe geschmolzen sind. Als kleine Garnitur fand ich eine Olive ganz nett. Also kam die auch noch mit darauf.

Weiterlesen

Bohnensuppe auf italienische Art – Minestrone

Der Winter ist bei uns angekommen und was ist dann schöner, als sich nach einem Spaziergang zuhause schnell mit einer dampfenden Suppe aufzuwärmen?

Minestrone

Diese Minestrone ist ganz schnell gekocht und superlecker. Eines meiner Lieblingsrezepte, das mir eine Freundin empfohlen hat. Die Anregung stammt ursprünglich aus einem älteren Heft für jeden Tag, aber ich koche es mittlerweile ganz nach Gefühl.

Weiterlesen

Fischfilets im Parmesanmantel und gratinierte Tomaten

Ein Versuch, der für mich überraschend gut gelungen ist. Eigentlich sogar zwei Versuche aus Jamie Olivers 15 Minuten Küche. Er hat für seine Fish Baps die Fischfilets nach dem Würzen mit Salz, Pfeffer und auf Pergamentpapier gründlich mehliert, nach dem Anbraten und direkt vor dem Wenden mit geriebenem Parmesan bestreut.

Fischfilets im Parmesanmantel nach Jamie Oliver

Fischfilets im Parmesanmantel nach Jamie Oliver

Weiterlesen

Tomatensauce ist viel zu wenig gesagt…

Jetzt wo auch bei uns die Tomaten reif sind, bietet sich es wirklich an davon eine größere Menge zu Kochen. Sie ist einfach köstlich und das nicht nur als reine Tomatensauce. Eine neue „Geheimwaffe“ in meiner Küche! ;-)

Harvest Tomato Sauce

Tomatensaucen Paste nach Annabel Langbein

Weiterlesen

Ofenspargel auf mediterrane Art

Grüner Spargel gehört in meiner Region nicht zu den bevorzugten Arten im Anbau. Leider muss ich sagen, denn ich mag den überirdisch wachsenden Spargel mit dem tollen Aroma sehr gerne.

Glücklicherweise habe ich frischen grünen Spargel aus Spanien auf dem Markt bekommen und ihn auf mediterrane Art zubereitet. Ideengeber für die Zubereitung waren die „Küchengötter“ und obwohl mein Backofen derzeit nach einem Kurzschluss schwächelt, ist dieses Experiment voll und ganz gelungen. Die verschiedenen Aromen passen ganz ausgezeichnet zusammen und es ist mit sehr wenig Arbeit verbunden dieses tolle Gericht zuzubereiten.

Spargel aus dem Ofen

Spargel aus dem Ofen auf mediterrane Art

Weiterlesen