Ein Linsengericht in einem leicht exotischen Gewand

Mit einem leckeren Linsengericht kann ich bei uns überhaupt nichts verkehrt machen. Linsen mag jeder, während es früher bei Eintöpfen mit getrockneten Erbsen oder Bohnen schon mal kleinere Probleme gab.

Linsen gehören auch zu meinen Lieblingshülsenfrüchten und so probiere ich gerne mal neue Dinge damit aus. Diese Linsen mit Avocado habe ich im Frühjahr schon einmal gekocht und war von der speziellen Art sehr angetan. Ganz besonders ein intensives Gewürz kommt hier zum Tragen, was ich sonst hauptsächlich aus der orientalischen, nordafrikanischen und indischen Küche kenne und zum Brotbacken benutze: Bockshornklee. Ich habe den hier verwendeten übrigens in einem guten türkischen Supermarkt gekauft.

Bockshornklee ist mit dem Schabziger Klee sehr eng verwandt und in Currymischungen enthalten. Er gibt den Linsen ein ganz unvergleichliches Aroma.

Dazu noch eine raffiniert gewürzte Avocado und Reisnudeln, machen diese Schlemmerei perfekt. Wie oft bei Eintöpfen schmeckt auch dieser aufgewärmt am zweiten Tag fast noch ein wenig besser.

Linsengemüse mit Avocado

Linsengemüse mit Avocado

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Rustikale Kartoffelsuppe mit Erbsen

Das Wetter ist nun schon leicht herbstlich geworden. Ich mag es so, wie es ist und es hat eigentlich auch gar nichts damit zu tun, dass ich diese Suppe gerade jetzt wieder des Öfteren gekocht habe, wo die Tage ein bisschen kühler geworden sind.

Diese Kartoffelsuppe schmeckt nämlich nicht nur heiß, sondern auch lauwarm und sogar kalt auch sehr gut. Man kann sie also getrost auch eine Vierjahreszeit-Kartoffelsuppe nennen. Sie lässt sich gut mit ins Büro nehmen, zur Uni oder zu einem gemütlichen Picknick und jetzt wo die neuen Kartoffeln anfangen richtig gut zu werden, ist sie neben Reibeplätzchen nach Art meiner Mutter eines meiner derzeitigen Lieblings-Kartoffelgerichte.

Kartoffelsuppe mit Erbsen

Schön finde ich, dass man die Suppe wirklich auch ganz ohne Würstchen oder Fleischiges essen kann. Sie hat einen tollen, sahnigen Schmelz und durch die Erbsen auch reichlich viel wertvolles pflanzliches Eiweiß. Natürlich kann man Würstchen hineinschneiden, aber zu einem nicht fotografierten Anlass habe ich z.B. auch schon mal ein paar Krabben oder Kasselerwürfelchen darauf gegeben oder jetzt auch schon mal Schafskäse. Das ist alles sehr gut angekommen. Man kann natürlich auch verschiedene Topping vorbereiten und separat dazu servieren, so dass sich jeder seinen entsprechenden Wunsch und genau nach seinem Geschmack erfüllen kann. Ich finde auch, dass es der rustikalen Suppe sehr gut steht, dass sie nicht allzu dünn ist, sondern eine mittelsämige Konsistenz bekommt, die das leckere Auslöffeln zu einem reinen Vergnügen macht.

Eher durch einen Zufall habe ich die Idee aus der NDR Sendung Mein schönes Land, aufgeschnappt. Zufall, weil ich die Sendung zwar sehr gerne sehe, aber da ich zu der Uhrzeit gar nicht oft vor dem Fernseher sitze, es eben auch schon mal gerne verpasse. Das Rezept habe ich nach eigenem Gusto geändert und da ich selten frische Erbsen zur Verfügung habe, nehme ich immer TK-Erbsen für diese Suppe. Ich zerstampfe das Gemüse und die Kartoffeln bevor die Erbsen hineinkommen auch nur ganz grob, aber das kann man natürlich so halten wie man es am liebsten mag.

Kartoffelsuppe mit Erbsen

Kartoffelsuppe mit Erbsen

Weiterlesen

Pikanter Kuchen mit Lauch, Schafskäse und Oliven

Bei einer Tarte oder einem pikanten Kuchen hat man ja verschiedene Möglichkeiten eine passende Teigunterlage zu wählen. Blätterteig, Mürbteig, Quarkölteig oder ein Hefeteig bieten sich an. Ich habe mich hier für einen sehr schnellen Hefeteig entschieden, der seinen Namen verdient und den ich unbedingt ausprobieren wollte. Den Pizza Express Dough von Lorraine Pascal. Bei meinen Backschmakatzen werde ich noch näher darauf eingehen, denn für meine gewählte Auflaufformgröße habe ich die Hälfte an Teig gebraucht und aus dem Rest zwei improvisierte Pizette Bianca gebacken.

Mediterraner Lauch-Oliven-Kuchen

Mediterraner Lauch-Oliven-Kuchen mit einem Express Hefeteig von Lorraine Pascal

Ich habe den Lauch für die Füllung einige Zeit vorbereitet. Der Rest ist dann schnell gemacht und wenn mein Mann beim zweiten Stück zweifelnd fragt, ob nicht auch Speck in dem Kuchen ist? Ich das verneine und er treffend feststellt, dass dann wirklich auch kein Speck hineinmuss, ist es ein tolles Kompliment erster Güte für ein vegetarisches Rezept. :-)

Weiterlesen

Möhrenessenz mit Grießsternen

Jetzt schon mal ein Rezept aus meinem diesjährigen Weihnachtsmenü. Anregung und Grundlage war dieses Rezept aus der Brigitte. Gewünscht wurden meine allseits beliebten Grießklößchen als Einlage darin. Das war mir für diesen Anlaß zu unweihnachtlich. Ich habe also aus der Grießmasse Sterne mit einem Keksausstecher ausgestochen und in Brühe gar ziehen lassen. Das war schnell gemacht und kein Problem. Letztendlich hat es mir sogar einige ahhh…und ohhh’s beschert.

Weiterlesen

Risotto mit im Ofen gebackenen Kürbisspalten und Pilzen

Wie schon bei diesem Rezept für eine leckere Kürbissuppe erzählt, muss ich immer ein klein wenig vorsichtig sein, wenn es hier Gerichte mit Kürbis gibt. Sonst muss ich unter Umständen doppelt kochen. ;-)

Bei diesem Gericht war es jedoch ein leichtes, denn ich habe mich für ein Risotto mit Lauch und Möhren entschieden und ein paar im Ofen gebackene Kürbisspalten darauf platziert. Dazu habe ich ein paar Pilze gebraten. Das war lecker und so hatten einige halt die ganze, vorgesehene Anzahl an Kürbisspalten und ein einziger Mitesser auf besonderen Wunsch eben ein paar weniger… :-)

Weiterlesen

Brotsalat auf italienische Art

Brotsalate sind im ganzen Mittelmeerraum sehr beliebt. Und das nicht ohne Grund. ;-) Gemeinsam haben sie, dass sie durch die Bank erfrischend und ein wenig nach Urlaub schmecken.

Ich habe schon einige Rezepte probiert und variiere gerne je nachdem zu welchem Anlass der Salat serviert werden soll oder aus welcher landestypischen Region er kommen sollte, damit er auch einigermaßen gut zur Hauptspeise passt. Je nachdem ist so ein leckerer Brotsalat aber auch schon mal ein schönes, erfrischendes vegetarisches Abendessen.

Vorlage für diesen Salat war ein Panzanella Brotsalat, der in der Toskana beheimatet ist. Besonderheit ist hier ansich toskanisches Brot, das in der Regel für unseren Geschmack salzarm, bzw. sogar ganz salzlos ist. Ich habe hier allerdings normales Ciabatta genommen.

Weiterlesen