Weißes Schokoladen Tiramisu

Das weiße Schokoladen Tiramisu von Tim Mälzer hat es mir gleich angetan und vermag wahrscheinlich tatsächlich „hochzuziehen“. Die Übersetzung von Tiramisu ist „zieh mich hoch“ und wenn es dieses Dessert nicht schaffen kann, weiß ich es auch nicht. ;-)

Es lässt sich sehr gut vorbereiten und braucht den Vergleich mit einem echten Tiramisu wirklich nicht zu scheuen. Die reine Herstellung ist kinderleicht. Ich habe mich entschlossen es als Dessert im Glas anzurichten und nicht auf einem Teller zu schichten, weil ich es dann besser vorbereiten und im Kühlschrank durchkühlen lassen kann. Variabel ist es auch, denn man kann natürlich auch anderes Obst nehmen oder anstelle der Brownies, Muffins oder sicherlich auch Schokoladenkuchen benutzen.

Weißes Schokoladen Tiramisu

Weiterlesen

Mein Weihnachts-Chutney und nicht nur dann ist es lecker

Weihnachts-Chutney

In Indien werden Chutneys zu jeder Mahlzeit oft ganz frisch zubereitet. Sie geben dem Essen eine zusätzliche Geschmackskomponente und bringen Abwechslung in scharfen Currys. Es gibt unzählige schöne Rezepte, von denen auch ein paar zu meinen Favoriten gehören. Vermutlich sind Engländer auf die Idee gekommen, Chutneys mit Früchten und Gewürzen durch einkochen auch lange haltbar zu machen.

Weiterlesen

Adventsmarkt – Eintopf

Die Zeit der Advents- und Weihnachtsmärkte nähert sich dem Ende. Morgen ist Heiligabend.

Allen meinen interessierten und treuen Lesern möchte ich hiermit ein frohes Weihnachtsfest wünschen!

Bei einem Bummel über einen hiesigen Adventsmarkt sahen wir etwas in unseren Breitengraden Neues bei den Essensangeboten. Eine Rentiersuppe, die uns neugierig gemacht hat und wir einen Teller davon probierten. Eine angenehm süßsaure Suppe mit ein bisschen Gemüse, fein geschabtem Fleisch und entweder Preisel- oder skandinavischen Moltebeeren.

Ich habe versucht dem besonderen Geschmack auf die Schliche zu kommen und mich an den Kochtopf gestellt. Das Ergebnis hat uns so gut geschmeckt, dass ich mein Rezept gleich aufschreiben möchte. Egal zu welcher Zeit auch ich immer ich sie wieder kochen werde, den Namen hat sie aus dem gegebenem Anlass bekommen. :-)

Adventsmarkt - Eintopf

Adventmarkt – Eintopf

Weiterlesen

Bauernente nach Art des Hauses

Der Hauptgang des Weihnachtsmenüs wurde von meiner Familie gewünscht. Es sollte dieses Jahr in jedem Fall mal wieder eine Bauernente sein. Bei der Zubereitung habe ich mich an verschiedenen Rezepten orientiert und sie dann nach eigenem Gusto zubereitet. Viel Arbeit hat man nicht damit, denn wenn sie im Ofen ist, gart sie praktisch von alleine vor sich her und man braucht sich abschließend nur noch um die Sauce zu kümmern.

Dazu gab es diesen Rotkohl mit Kirschen und Kartoffelknödel.

Bauernente

Bauernente nach Art des Hauses

Weiterlesen

Weihnachten 2012

Momentan überlege ich sehr intensiv, was es dieses Jahr Weihnachten zu Essen gibt. Mein Einkaufszettel liegt bereits neben mir. Einige traditionelle Elemente müssen in das Menü eingebaut werden und ich möchte sehr viel vorbereiten, damit es nicht gar zu stressig wird in der Küche. Derzeit sieht meine Planung wie folgt aus und ich bin sehr gespannt, ob es letztendlich auch dabei bleiben wird.

Weiterlesen