Zitronen – Panna Cotta

Was kann einfacher sein als eine Panna Cotta zuzubereiten? Ich finde dieses klassische, italienische Dessert hat sehr viele Vorzüge, denn außer dem Geschmack lässt es sich sehr gut vorbereiten und in unzähligen Varianten herstellen.

Zitronen - Panna Cotta


Unglaublich fruchtig und zitronig, schön gekühlt wahrscheinlich einmalig…die Zitronen Panna Cotta nach Gordon Ramsay.

Weiterlesen

Advertisements

Hähnchenbrust-Medaillons mit Erdnuss-Chili Kruste

Es kommt eigentlich recht selten vor, dass ich ganz spontan eine Idee aufgreife, von der ich lese, höre oder etwas im Fernsehen sehe, wie das bei diesem Rezept der Fall gewesen ist.

Am Wochenende hatte ich vor etwas mit Hähnchenbrustfilets zu kochen, aber noch keinen genauen Plan, was ganz genau daraus werden sollte. Am Samstag sah ich dann in der ZDF Küchenschlacht Zusammenfassung wie der Juror Mario Kotaska auch selbst am Grill stand (bzw. sich sehr gemütlich daneben setzte…) und eine verführerisch klingende Hähnchenzubereitung für das Publikum vorstellte.

Nun war bei uns am Sonntag kein Grillen geplant und das Wetter hätte abends auch nicht mitgespielt. Aber dieser spezielle Dip, den er für die Hähnchenkeulen gemacht hat, ging mir nicht mehr aus dem Sinn und so entschied ich mich tatsächlich genau diesen Dip für meine Hähnchenbrustfilets auszuprobieren. Vorher habe ich sie gewürzt und ganz kurz angebraten, weil ich das lieber mag. Seine vorgekochten Hähnchenkeulen wanderten in einer Auflaufform unter den Kugelgrill und das habe ich mit meinem Geflügelfleisch im Backofen nachempfunden.

Er meinte, dass die Mengen der verwandten Zutaten ganz variabel seien und so habe ich mich munter ans Werk gemacht und die Zutaten eben mit dem Pürierstab zusammengemixt. Meinen eigenen Stempel habe ich dem Dip mit einem Spritzer Hoisin Sauce aufgedrückt, der natürlich rein optional ist.

Beim Grillen würden natürlich Salat und Brot sehr gut dazu passen. An unserem Sonntagabend war uns als Beilage dazu, nach (fertig gekauften) Kartoffeltaschen und einer schnell geriebenen Möhren-Kohlrabi Rohkost mit Zitronen-Schmand Dressing. Das Essen stand ruckzuck auf dem Tisch und bei nächster Gelegenheit werde ich den Dip dann auch mal für vorgekochte Hühnerbeinen auf dem Outdoor Grill zubereiten.

Hähnchenbrust-Medaillons mit Erdnuss-Chili Kruste

Hähnchenbrust-Medaillons mit Erdnuss-Chili Kruste

Weiterlesen

Espresso – Panna Cotta

Espresso Panna Cotta

Viele Menschen trinken nach einer Mahlzeit gerne einen Kaffee oder Espresso. Zu diesen Menschen gehöre ich auch und was liegt da nicht näher als ein sehr feines Dessert mit dieser Geschmackskomponente anzubieten. Auf diese Idee kam Gordon Ramsay mit seinem Rezept.

Weiterlesen

Kleiner Schichtsalat mit Käse & Thunfisch

Schichtsalat mit Käse & Thunfisch

Diesen Salat habe ich schon oft als Vorspeisenkomponente für ein kleines Büfett zubereitet. Ich richte ihn für solche Gelegenheiten gerne in den berühmten IKEA Glaslichtern an. Vielleicht ist es heutzutage ein bisschen komisch, aber bei uns findet ihn niemand langweilig und alle essen ihn gerne, worüber ich mich natürlich immer sehr freue.

Der Salat lässt sich auch in einer großen Schüssel schichten und was bei uns auch ganz hervorragend ankommt, ist den Salat in einer Kühltasche für ein Picknick oder zu einem Ausflug mitzunehmen. Dann fülle ich ihn gerne in Gläser mit Schraub- oder Bügelverschluß. In dieser Variante reicht der Salat für vier Portionen, als Vorspeise entsprechend mehr Portionen. Wobei hungrige Liebhaber des Salätchens sich ja gerne wiederholt bedienen können. :-)

Weiterlesen

Holländer Mett-Toastbrötchen

Mett-Toastbrötchen

Unter diesem Namen habe ich das Rezept in der Schule kennengelernt. Ich hatte damals noch das große Glück Hauswirtschaft mit Kochen und Handarbeit, später werken als ordentliches Schulfach im Lehrplan zu haben. Jedenfalls ein paar (schöne) Jahre und geschadet hat es mit Sicherheit nicht, einige Grundkenntnisse von einer Ökotrophologin beigebracht bekommen zu haben.

Zum Unterricht gehörte auch ein kleines Kochbuch anzulegen und natürlich besitze ich dieses historische, kleine Büchlein auch immer noch.

Dieses nun folgende Rezept ist zum Beispiel in Grundzügen darin enthalten. Eine tolle Resteverwertung für Mett (gewürztes Schweinehackfleisch) und Brötchen vom Vortag oder Toastbrot. Beides schmeckt super und ist ruckzuck für ein kleines Mittagessen oder schnelles Abendessen gemacht. Also bietet sich dieser „Snack“ auch wunderbar für einen interessanten Fußball-Fernsehabend an. Während die Toastbrötchen im Ofen sind, kann man auch wunderbar noch schnell einen Salat zupfen und in ein beliebiges Dressing schubsen oder Tomaten in Scheiben schneiden.

Weiterlesen

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Wie schon bei den Back-Schmakatzen berichtet, habe ich ganz kurz vor Weihnachten meinen neuen Herd bekommen. Die Toastbrote waren nicht der Jungfernlauf, sondern ich habe voller Tatendrang erstmal etwas ganz einfaches ausprobiert. Es ist wirklich ideal, wenn man zu mehreren gemeinsam frühstückt und kein Bacon & Eggs auf herkömmliche Art in der Pfanne zubereiten will.

So lässt sich das alles sehr gut vorbereiten und man kann während die Eier im Backofen sind natürlich ganz wunderbar den Tisch decken oder halt andere Dinge, die zum morgendlichen Ritual gehören.

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Weiterlesen

Mamas Herrencreme

Herrencreme ist im Münsterland und Westfalen DER Klassiker bei den beliebten Desserts. Es gibt kaum eine Hochzeit, grosse Familienfeier, Kommunion oder Konfirmation wo sie nicht krönender Abschluss eines leckeren, traditionellen Menüs ist.

Wichtig ist, dass die Creme hell bleibt und man genügend lang wartet bis die gehackte Schokolade untergehoben wird. Hier nehme ich am liebsten Blockschokolade, weil man die Creme sehr gut damit vorbereiten kann. Diese Schokolade schmilzt nicht so schnell; auch wenn die Creme ein wenig steht.

Zum besonderen Charakter der Creme gehört, dass sie mit ein wenig Alkohol aromatisiert wird. Sehr beliebt sind Weinbrand oder Rum. Aber man kann z.B. auch sehr gut Kirschgeist, Orangenlikör oder Eierlikör nehmen, wobei ich die letzte Variante bevorzuge. Egal welche Früchte man dazu reichen möchte, passt Eierlikör natürlich auch immer sehr gut dazu.

Herrencreme

Herrencreme

Weiterlesen

Grillen, warum nicht mal improvisiert?

Meistens habe ich ein klein wenig Vorlaufzeit bei den Vorbereitungen zum Grillen. Im Sommer grillen wir sehr oft oder wir essen generell gerne draußen. Aber manchmal muss es auch extrem schnell gehen, wenn wir uns spontan entscheiden und das Wetter mitspielt.

Die Dinge, die wir Samstag gegrillt und gegessen haben, sind so schnell vorbereitet, dass man in aller Ruhe eben den Grill anheizen kann (wir machen das mit so einem kleinen Kamin, den man nicht großartig beaufsichtigen muss) und kann eben schnell ein paar Dinge herrichten, die auf den Grill gelegt und dazu gegessen werden sollen.

Im Grunde sind das jetzt also Standards, die eigentlich bei fast jedem Grillen auch mit dabei sind. An erster Stelle natürlich gegrilltes Fladen- oder Kräuterbrot, dass mit Kräuter- oder/und Sardellen-Kapern-Butter schon mal den ersten Hunger stillt und dann immer peu á peu wieder auf den Grill gelegt wird.

Weiterlesen