Wer Lemon Curd mag, wird auch dieses Curd lieben

Während es in Deutschland fast überall regnet, stürmt und windet, habe ich mich am Wochenende u.a. mit dem Test und der Ausarbeitung eines Rezeptes beschäftigt, das meine Leidenschaft für Zitrusfrüchte voll und ganz befriedigt. Ich mag sie ja ganz besonders gerne, wie schon einige Rezepte in meinem Blog deutlich veranschaulichen. :-)

Clementinen & Citrus Curd


Neben diesem Clementinen Curd, habe ich noch marzerierte Orangen und eine Zitronen Panna Cotta nach Gordon Ramsay gemacht. Die Anleitungen werde ich demnächst bloggen, da beides unheimlich gut zueinander passt und mit ein bisschen knusprigem Gebäck schon eine richtige kleine Dessert Trilogie ist.

Weiterlesen

Advertisements

Kleiner Schichtsalat mit Käse & Thunfisch

Schichtsalat mit Käse & Thunfisch

Diesen Salat habe ich schon oft als Vorspeisenkomponente für ein kleines Büfett zubereitet. Ich richte ihn für solche Gelegenheiten gerne in den berühmten IKEA Glaslichtern an. Vielleicht ist es heutzutage ein bisschen komisch, aber bei uns findet ihn niemand langweilig und alle essen ihn gerne, worüber ich mich natürlich immer sehr freue.

Der Salat lässt sich auch in einer großen Schüssel schichten und was bei uns auch ganz hervorragend ankommt, ist den Salat in einer Kühltasche für ein Picknick oder zu einem Ausflug mitzunehmen. Dann fülle ich ihn gerne in Gläser mit Schraub- oder Bügelverschluß. In dieser Variante reicht der Salat für vier Portionen, als Vorspeise entsprechend mehr Portionen. Wobei hungrige Liebhaber des Salätchens sich ja gerne wiederholt bedienen können. :-)

Weiterlesen

Pikanter Kuchen mit Lauch, Schafskäse und Oliven

Bei einer Tarte oder einem pikanten Kuchen hat man ja verschiedene Möglichkeiten eine passende Teigunterlage zu wählen. Blätterteig, Mürbteig, Quarkölteig oder ein Hefeteig bieten sich an. Ich habe mich hier für einen sehr schnellen Hefeteig entschieden, der seinen Namen verdient und den ich unbedingt ausprobieren wollte. Den Pizza Express Dough von Lorraine Pascal. Bei meinen Backschmakatzen werde ich noch näher darauf eingehen, denn für meine gewählte Auflaufformgröße habe ich die Hälfte an Teig gebraucht und aus dem Rest zwei improvisierte Pizette Bianca gebacken.

Mediterraner Lauch-Oliven-Kuchen

Mediterraner Lauch-Oliven-Kuchen mit einem Express Hefeteig von Lorraine Pascal

Ich habe den Lauch für die Füllung einige Zeit vorbereitet. Der Rest ist dann schnell gemacht und wenn mein Mann beim zweiten Stück zweifelnd fragt, ob nicht auch Speck in dem Kuchen ist? Ich das verneine und er treffend feststellt, dass dann wirklich auch kein Speck hineinmuss, ist es ein tolles Kompliment erster Güte für ein vegetarisches Rezept. :-)

Weiterlesen

Scones aus Kartoffeln mit Rührei und Räucherlachs

Das Potato Scones Rezept ist von Jamie Oliver aus seinem Kochbuch „Jamie’s Great Britain“.

Potato Scones mit Rührei und Räucherlachs

Ein tolles und typisch britisches Rezept. Ich habe es schon öfter zubereitet und es überzeugt jedes Mal aufs Neue wieder durch seine schnörkellose Finesse mit guten und frischen Zutaten. Er hat es bei einem Besuch im schottischen Glasgow kennengelernt und umgesetzt.

Weiterlesen

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Wie schon bei den Back-Schmakatzen berichtet, habe ich ganz kurz vor Weihnachten meinen neuen Herd bekommen. Die Toastbrote waren nicht der Jungfernlauf, sondern ich habe voller Tatendrang erstmal etwas ganz einfaches ausprobiert. Es ist wirklich ideal, wenn man zu mehreren gemeinsam frühstückt und kein Bacon & Eggs auf herkömmliche Art in der Pfanne zubereiten will.

So lässt sich das alles sehr gut vorbereiten und man kann während die Eier im Backofen sind natürlich ganz wunderbar den Tisch decken oder halt andere Dinge, die zum morgendlichen Ritual gehören.

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Sahne-Rührei aus dem Backofen

Weiterlesen

Hackbraten nach Nigella Lawson

In ihrer Kochshow „Nigella Kitchen“ hat Nigella Lawson diesen Oldfashioned Meatloaf zubereitet. Ein saftiger Hackbraten wie er im Buche steht. Ihr Kochbuch habe ich zum letzten Geburtstag geschenkt bekommen. Das war seinerzeit das erste Gericht, was ich daraus ausprobiert habe.

Es handelt sich um einen klassischen Sonntagsbraten, wie es ihn wohl sehr oft in Großbritannien und den USA zu essen gibt und ich muss sagen, er hat so köstlich nd saftig geschmeckt, wie ich ihn in meiner Kindheit auch ziemlich oft zu essen bekommen habe.

Bei uns gab es Kartoffelpüree und Erbsen dazu. Reste kann man gut einfrieren oder kalt mit einem Tupfer Senf auf einem Butterbrot essen.

Hackbraten

Hackbraten nach Nigella Lawson

Weiterlesen

Pastilla mit Hähnchen

Dieses Gericht habe ich auf der Speisekarte in einem marokkanischen Restaurant gesehen. Es ist ein Festessen und es hat mich neugierig gemacht. Entschieden habe ich mich an dem Abend aber doch für eine Tagine, bzw. Tajine-Zubereitung. Zuhause habe ich im Internet recherchiert und versucht es nachzubasteln.

Pastilla mit Hähnchen

Pastilla mit Hähnchen

Weiterlesen

Ein Salat, bunt wie der Sommer

Bei den derzeitigen Temperaturen ist oftmals ein leichter Salat gut bei uns angesagt. Ich habe mich mal wieder einem Nizza Salat gewidmet und mich weitestgehend an das Original gehalten. Momentan der Lieblingssalat meiner Tochter, der noch dazu unheimlich gut sättigt und man fühlt sich trotzdem nicht vollgestopft.

Der Salade Nicoise ist ein Klassiker in der internationalen Küche, den ich in Südfrankreich lieben gelernt habe. Er hat eine über 100 Jahre alte Geschichte. Man weiß nicht genau wer ihn erfunden hat. Der berühmte Küchenchef Auguste Escoffier hat ihn in ziemlich genau dieser Zusammenstellung, die ich auch gewählt habe, 1903 zum ersten mal in seinem Guide culinaire erwähnt.

Als ich das Rezept überschlagen habe, bin ich von 2 Portionen ausgegangen, die verputzt werden sollten. Aber es ist trotzdem eine gute Restportion übrig geblieben, die auch am nächsten Tag noch sehr gut geschmeckt hat. Nur das Ei fehlte dann später in dieser restlichen Zusammenstellung.

Salade Nicoise

Salade niçoise

Weiterlesen

Obst – Pfannkuchen

Zur Rhabarberzeit habe ich wieder mal diese köstlichen Pfannkuchen gebacken und versprochen, dass ich das Rezept blogge wenn die Kirschen reif sind. Das ist jetzt ja der Fall. :-)

Im Gegensatz zu dünnen Pfannkuchen mögen wir diese Version mit Obst sehr gerne wo die Früchte richtig mit in den Teig eingebacken werden und damit verschmelzen.

Das Rezept eignet sich für Obstsorten ganz nach Belieben und ist ausnahmsweise für 2 Personen ausgelegt. Zur Not schafft aber auch ein einzelner, hungriger Esser diese Menge und es bleiben noch 1 – 2 zum kalt naschen übrig. Meistens backe ich diese Pfannkuchen nämlich auch nicht Pfannendeckend, sondern ähnlich so groß wie Reibeplätzchen.

Kirschpfannkuchen

Obst – Pfannkuchen

Weiterlesen

Blinder Fisch – ganz ohne Fisch

Nein, dieses Gericht hat tatsächlich nichts mit Fisch zu tun, auch wenn es diesen Namen trägt. Es kommt kein Fisch hinein. Blinder Fisch hat große Ähnlichkeit mit Armen Ritter oder French Toast. Man kann es prima mit Zwieback zubereiten aber es ist auch eine prima Verwertung für altbackenes Brot. Mir persönlich schmeckt es mit Graubrot am besten. Normalerweise wird es aber mit Weißbrot, halben Brötchen oder Toastbrot gemacht.

Blinder Fisch mit Honig

Blinder Fisch

Weiterlesen